Aktuelles aus Weyhe

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 01.10.2008

    Jährlich entstehen in Deutschland volkswirtschaftliche Kosten durch arbeitsbedingte Erkrankungen und Frühberentung in Höhe von rund 44 Milliarden Euro. Das hat eine aktuelle Studie des BKK Bundesverbandes ergeben. Allein durch Muskel- und Skeletterkrankungen entstehen Kosten in Höhe von 10,8 Milliarden Euro. Unternehmen müssen Produktivitätsausfälle hinnehmen und Lohnfortzahlungen leisten, die Sozialsysteme werden durch Behandlungskosten, Krankengeldzahlungen und Einnahmeausfälle belastet. "

    mehr »
  • 30.09.2008

    Arzneimitteln unter Rabattvertrag erlauben Ärzte häufiger Austausch durch Apotheker

    Zwischen Januar und Juni 2008 stieg der Anteil der auf den Rezepten gesetzten aut idem-Kreuze, die ein Austauschverbot von Arzneimitteln durch den Apotheker bedeuten, im gesamten Markt der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von 13% auf 16% an. Analysen von IMS zeigen, dass bei nicht-rabattierten Medikamenten das Verbot zur Substitution jedoch deutlich größer ausfällt als bei solchen unter Rabattvertrag.

    mehr »
  • 30.09.2008

    Wie Kräuter, Chinesische Medizin und Homöopathie Sie wieder gesund machen.

    In einem Moment strahlt die Sonne vom Himmel, angenehm warme Temperaturen versüßen Ihnen den Herbsttag und im nächsten Moment bläst Ihnen ein kalter Wind um die Ohren, ehe es in Strömen regnet und in Sekundenschnelle abkühlt.
     

    mehr »
  • 30.09.2008

    Wer nach längerer sportlicher Abstinenz wieder aktiv werden möchte, sollte vorerst seine Muskulatur stärken. Denn nur eine trainierte Muskulatur stabilisiert die Gelenke.

    mehr »
  • 29.09.2008

    Zum elften Mal findet am heutigen Samstag der Tag zu Gunsten der Lunge statt. Unter dem Motto: “Reine Luft - Gesunde Lunge” beraten und informieren Fachärzte, Kliniken, Krankenhäuser, Krankenkassen, Apotheker und Behörden über Lungenerkrankungen.

    Berlin - COPD (chronic obstructive pulmonary disease) ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Bedingt durch Aersole wie Partikel im Zigarettenrauch oder Feinstaub entstehen zahlreiche Lungenkrankheiten. Die häufigste unter ihnen ist die COPD, eine Mischung aus chronischer Bronchitis und einer Verengung der Atemwege.

     

    mehr »
  • 29.09.2008

    Allein der optische Eindruck, dass sich die betroffene Seite ebenso gut bewegt wie die gesunde, hat einen einschneidenden Heileffekt

    Eine Therapie mit einem schlichten Spiegel kann bei einer halbseitigen Lähmung nach einem Schlaganfall die Genesung entscheidend fördern. Die Spiegelung erweckt den Eindruck, dass sich die betroffene Seite völlig normal bewegt.

    mehr »
  • 29.09.2008

    Elektrofahrzeuge haben ein beachtliches wirtschaftliches Potential

    Angesichts lebhafter öffentlicher Diskussionen über Schadstoffemissionen und Klimawirksamkeit des individuellen Straßenverkehrs haben sich die Anstrengungen von Automobilherstellern, Zulieferunternehmen und Energieversorgern zur Verbesserung von Elektrofahrzeugen und der dafür notwendigen Versorgungsinfrastruktur intensiviert.

    mehr »
  • 26.09.2008

    Die attraktivsten Wanderwege Deutschlands

    "Die Entwicklung des Freizeitsports Wandern ist eine echte Erfolgsgeschichte. Inzwischen wandern 34 Millionen Deutsche während ihrer Freizeit und im Urlaub. Auch immer mehr jüngere Menschen entdecken die Rückbesinnung auf die Natur als eine attraktive Freizeitbeschäftigung. Beim Wandern fernab von der Hektik des Alltags können die Menschen wieder zu sich finden", so Ernst Hinsken, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus.

    mehr »
  • 25.09.2008

    Neue Beschäftigungsformen prägen Arbeitsmarktentwicklung

    Die Zunahme neuer Beschäftigungsformen hat die Beschäftigungsentwicklung der vergangenen zehn Jahre in Deutschland maßgeblich geprägt. Zu diesen neuen oder häufig auch als atypisch bezeichneten Beschäftigungsformen gehören befristete oder geringfügige Beschäftigung, Teilzeitarbeit sowie Zeitarbeit. Während die Zahl der Erwerbstätigen in sogenannten Normalarbeitsverhältnissen von 1997 bis 2007 um 1,5 Millionen gesunken ist, stieg die Anzahl der Personen in neuen oder atypischen Beschäftigungsformen in diesem Zeitraum um 2,6 Millionen an.

    mehr »
  • 25.09.2008

    Wenn wir Menschen zum ersten Mal begegnen, verschaffen wir uns in wenigen Minuten einen ersten Eindruck von der Person, die uns gegenübertritt. Doch auf was achten die Deutschen zuerst? Zu diesem Thema hat das Meinungsforschungsinstitut IPSOS eine bundesweite repräsentative Umfrage für eine Optiker-Kette durchgeführt.

    mehr »
  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen