Aktuelles aus Weyhe

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 27.06.2018

    Schon bei einem hochnormalen Blutdruck haben Menschen im mittleren Alter ein erhöhtes Risiko auf Demenz – ab 150 mmHg steigt es sogar noch stärker an.

    Von Thomas Müller

    PARIS. Ein hoher Blutdruck im mittleren Lebensalter treibt offenbar das Demenzrisiko in die Höhe. In Beobachtungsstudien war eine Hypertonie in dieser Lebensphase im Vergleich zu Normotonie mit einem zwei- bis vierfach erhöhten Risiko assoziiert.

    mehr »
  • 27.06.2018

    Dieser Drink steigert Vitalität und Wohlbefinden

    Die Urkraft der Natur steckt in Aloe Vera. Der Saft wird aus den Blattfilets der handgeschälten Blätter gewonnen. Ananas enthält die wertvollen Mineralstoffe Eisen und Calcium sowie die Vitamine A, B und C. Außerdem enthält Ananas Bromelin, ein eiweißspaltendes und verdauungsförderndes Ferment. Die wohlschmeckende Frucht ist besonders für Personen mit zu wenig Magensäure bekömmlich.

    mehr »
  • 26.06.2018

    Geschlechtsspezifische Unterschiede bei Herz-Kreislauf-Krankheiten: Hier geht es durchaus um Leben und Tod.

    BERLIN. Herzerkrankungen gelten nach wie vor als Männerkrankheit. "Zahlen des Statistischen Bundesamts belegen, dass derzeit etwa gleich viele Frauen und Männer einem Herzinfarkt erliegen oder an einer Herz-KreislaufErkrankung sterben", so Professor Vera Regitz-Zagrosek, Institut für Geschlechterforschung in der Medizin an der Charité in Berlin (Internist 2017; 58: 336-343).

    mehr »
  • 26.06.2018

    Neues Infoportal für Verbraucher

    (akz-o) Bei der Internetrecherche zu Gesundheitsfragen sind Ernährungsthemen bei den Deutschen besonders beliebt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom aus dem Jahr 2017. Rund 70 Prozent der mehr als 1.000 Befragten gaben an, sich im Internet am häufigsten über Ernährung zu informieren.
     

    mehr »
  • 25.06.2018

    Wenn Hypertoniker sich im Gebirge in großen Höhen bewegen, steigt ihr Blutdruck viel stärker an als bei ähnlicher Belastung auf Meeresspiegel-Niveau. Eine Akuttherapie kann dagegen helfen, berichten Ärzte aus Italien.

    Von Veronika Schlimpert

    MAILAND. Stark steigender Blutdruck in extremen Höhen lässt sich offenbar wirksam mit einer antihypertensiven Akuttherapie vermeiden. Das berichten Wissenschaftler um Dr. Sergio Caravita vom "S. Luca Hospital IRCCS Istituto Auxologico Italiano" in Mailand.

    mehr »
  • 25.06.2018

    Schlaflosigkeit ließ sich bisher im Labor kaum nachweisen. Forscher der Universitätsklinik Freiburg zeigen jetzt: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien.

    mehr »
  • 22.06.2018

    Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht.

    MÜNCHEN. Geschmacksgebende Stoffe sorgen dafür, dass das molekulare Abwehrsystem im Speichel aktiviert wird. Das ist das Ergebnis von Forschern der Technischen Universität München, welches im "Journal of Agricural and Food Chemestry" veröffentlicht wurde (doi: 10.1021/acs.jafc.8b02092).

    mehr »
  • 21.06.2018

    Chips, Limo und Bier: Die Fußball-Weltmeisterschaft bietet viele Möglichkeiten, sich von ungesunden Versuchungen verführen zu lassen. Ärzte kritisieren die Sponsorenwahl des DFB – der Fußballverband wehrt sich und verweist auf die Ernährungswissenschaft.

    WIEN. Dass die Fußball-Weltmeisterschaft bevorsteht, ist in jedem Supermarkt zu erkennen. Schwarz-Rot-Gold glänzen in diesen Tagen viele Lebensmittelverpackungen – überwiegend allerdings die ungesunder Waren.

    mehr »
  • 21.06.2018

    Wenn keuchende, schwer übergewichtige Patienten in der Praxis über "Asthma" klagen, ist Vorsicht geboten. Denn möglicherweise sind die Symptome eher Folge der überflüssigen Pfunde als ein pneumologisches Problem.

    Von Beate Fessler

    DRESDEN. Die Zahl der Menschen mit Adipositas steigt stetig – und gleichzeitig ist Asthma eine der weltweit häufigsten chronischen Erkrankungen. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass ein Patient adipös und zugleich an Asthma erkrankt ist.

    mehr »
  • 19.06.2018

    KÖLN. Die geplante Landarztquote für das Medizinstudium in Nordrhein-Westfalen stößt beim Marburger Bund (MB) in NRW auf wenig Gegenliebe.

    Ärztemangel gebe es in allen Disziplinen, Ärzte fehlten sowohl in den Praxen als auch den Kliniken, kritisiert der Vorstand des MB-Landesverbands in einer Mitteilung.

    mehr »
  • Pflege - Empfehlungen

Geschlossener Nutzerbereich